Wo steckt das neue M1X Macbook Pro 2021 nur?

Montag, 7. Juni 2021, 18:50 MEZ, Apple World Wide Developer Conference, Tim Cook beendet die Keynote und verabschiedet sich von der Bühne. Für mich ein kleiner Weltuntergang. Tim Cook ging einfach, ohne das von mir seit lange erhoffte und für Apple oft so übliche One more thing in Form eines neuen Macbook Pro mit M1X Chip. Auch wenn die neuen Features für Mac OS Monterey, iOS 15, iPad OS und Watch OS richtig gut klingen, kann ich mich nicht wirklich freuen.

Der Grund, ich brauche dringend ein neues Macbook Pro 16 Zoll und will unbedingt noch auf ein neues Design und vor allem auf den Apple eigenen M1X-Chip warten. Was die Gerüchteküche zu den Features dieser neuen Geräte sagt, habe ich hier schon mal zusammengefasst.

Hier möchte ich mal überlegen, warum Apple auf der diesjährigen WWDC keine Macbook Pros vorgestellt hat.

Release des M1X Macbook Pros war für die WWDC geplant

Natürlich ist die WWDC ein Event, das sich hauptsächlich auf die Präsentation neuer Software konzentriert und die Zusammenarbeit mit Entwicklern. Allerdings wurden zentrale Apple Produkte schon oft auf der WWDC vorgestellt, wie etwa der iMac Pro, das Apple Pro Display XDR und der Mac Pro. Es hätte also nichts dagegen gesprochen. Heute berichtet das Magazin 9to5mac sogar davon, dass in den Metadaten des Youtube Videos von Apple zur WWDC die Tags „M1X“ und „Macbook Pro“ enthalten sind. Ein Versehen, oder ein versteckter Hinweis auf eine geplante und geplatzte Produktpräsentation? Erstaunlich fand ich auch, dass Apple kein einziges Wort über die M1-Transition erwähnt hat? Wollte Apple ein wenig ablenken? Das sind natürlich nur meine Gedanken.

Apple_WWDC21-details-announcement
Tja, weiter Warten auf das Macbook Pro M1X, Bild by Apple

Warum dann doch kein M1X Macbook Pro?

In meinen Augen sind die neuen Macbook Pros fertig entwickelt und warten nur noch auf den Release. Viele Gerüchtequellen haben sich dieses Mal verschätzt und waren davon ausgegangen, dass auf der WWDC neue Macbook Pros kommen. Woran könnte es also liegen, dass ein neues Macbook Pro noch nicht das Licht der Welt erblickt hat?

  • Tim Cook hat auf der Präsentation der Geschäftszahlen zum ersten Quartal bereits darauf hingewiesen, dass bedingt durch die Pandemie, die Verfügbarkeit von Chips bis in den Herbst hinein begrenzt sein wird. Das trifft natürlich dann auch auf einen komplett neuen Prozessor, den M1X zu. Zum Vergleich: Bestellt man heute einen iMac 24 Zoll, wartet man in Deutschland bis Anfang August.
  • Gerüchten zu Folge werden 14 und 16 Zoll Macbook Pros mit den genialen neuen Mini-Led-Displays ausgerüstet sein. Auch beim aktuellen iPad Pro 12,9 Zoll, das über diese Technologie verfügt, ist die Auslieferung aktuell zeitlich verzögert und man wartet bis Ende Juli. Noch größere Displays mit dieser Technik auszustatten dauert länger und vermutlich ist die Ausbeute auch wesentlich geringer. Vielleicht hat es mit einem geplanten Hersteller kurzfristig auch nicht mehr geklappt und wird nun OSRAM Semiconductors als Lieferant hinzugezogen. Auch dem Analysten Ming-Chi Kuo zu Folge sind diese Displays erst ab dem zweiten Halbjahr 2021, das gerade erst begonnen hat, gut verfügbar.
  • Das neue Macbook Pro wird ein komplett neues Design haben. Dazu müssen die Produktionslinien viele Prozesse durchlaufen, um am Ende die Qualität und Ausbeute zu liefern, die den Standards von Apple entsprechen. Dann Steve Jobs und Co sind diese richtig hoch, was ja auch gut ist. Beim iPhone 5 beispielsweise gab es nach dem Release immer wieder Probleme mit der Beschichtung des Metallrahmens und Apple hatte enorme Lieferschwierigkeiten.
  • Es ist also schlechter für ein Unternehmen, ein Produkt zu veröffentlichen, das von Anfang an nur ganz schwer lieferbar ist. Es muss sicher gestellt sein, dass eine gewisse Stückzahl trotzdem zum Start bereit ist. Das könnte in meinen Augen der wahre Grund sein, warum
  • Natürlich kann es auch noch passieren, das vor dem Release eines Produktes ein Fehler auffällt, der noch korrigiert werden muss. Wäre das der Fall gewesen, wäre das neue M1X Macbook Pro aber noch lange nicht fertig.
Apple M1 Chip copyright by Apple
Apple M1 Chip copyright by Apple, der M1X würde auf einer ähnlichen Architektur basieren.

Apple, wenn nicht jetzt wann dann?

Vorhersagen, wann Apple neue Produkte bringt, sind wirklich schwer und ich mache das auch ungern, aber dieses Mal habe ich ernste persönliche Gründe, ich brauche ein neues Macbook Pro. Um den Schock der WWDC ohne die heilbringende Präsentation der neuen Macbook Pros verarbeiten zu können, musste ich diesen Artikel schreiben.

Wann also wären die nächsten Zeitfenster für eine Verkündigung des neuen Macbook Pros. Es ist unwahrscheinlich, dass Apple eine so tolle und große Neuerung nur mit einer Pressemitteilung vorstellt, deshalb muss ein Event her. Bekanntlich werden im Zeitfenster September/Oktober immer neue iPhones vorgestellt, da ist kein Platz mehr für neue Mac Hardware.

Wenn es so ist, dass Apple die neuen Macbook Pros schon fertig hat, könnte eine Präsentation vielleicht in Form eines Livestreamings only durchaus auch im Juli noch stattfinden, oder eben dann erst wieder im Oktober. Ich hoffe weiter und würde mich auch dafür interessieren, was ihr über diese Angelegenheit denkt!

Bis dann,
Chris

BLEIBT CONNECTED MIT CHRISVISION

Folgt mir auf Instagram: hier.

Verbindet euch mit mir auf Facebook: hier.

oder auf Linkedin: hier.

Chris Bemmerl
Dumm gelaufen, ich warte immer noch auf ein neues Macbook Pro 16 Zoll M1X

Leave a reply

Please enter your comment!
Please enter your name here