Projekte

Mit chrisvision möchte einen Blick in die Zukunft wagen und möglich machen. Anhand einer Analyse von Trends und Gegentrends soll eine Richtung erkennbar werden. Zunächst gibt soll auf chrisvision  der Zukunft der Arbeit und der Mobilität nachgegangen werden. Dazu habe ich folgende Projekte gestartet und tolle Projektpartner gewinnen können:

Die Zukunft der Arbeit

Hier wird zu fragen sein, wie modernes Human Resource Management mit menschlicher Arbeitskraft umgehen soll und welche Rolle dabei künstliche, oder erweiterte Intelligenz spielen kann?

Als Projektpartner konnte ich Tobias Ortner, Global Head OFF Recruiting & HR Marketing bei BFFT, Gesellschaft für Fahrzeugtechnik, gewinnen, der ein innovatives Recruiting-Konzept entwickelt hat, welches sehr stark auf Active-Sourcing setzt.

Tobias Ortner by BFFT

Die Zukunft der Mobilität – Wie werden wir in Zukunft unterwegs sein?

Wohl in keinem Bereich gibt es im Moment so viel Veränderung wie im Bereich der Mobilität. Wie werden wir in Zukunft unterwegs sein? Bei dieser Frage trifft man unweigerlich auf das Automobil und auf den VW Käfer. Über die Ursprünge des Automobils werde ich mich mit Manfred Stelz und Alexander Ferschke von der Käferwerkstatt aus Regensburg unterhalten. Schon bei unserem ersten Treffen haben wir tolle Pläne für unser Projekt geschmiedet, das Ende Mai in die vollen gehen wird.

Mit Manfred und Alex von der Käferwerkstatt Regensburg by chrisvision

Themen wie Ridesharing, Elektromobilität, alternative Antriebe, Vernetzung und autonomes Fahren waren für den VW Käfer kein Thema, heute sind sie zu den Buzz-Words der Automobilindustrie geworden.

Um zu sehen, was im Moment in diesen Bereichen schon möglich ist, möchte ich zentrale Fahrzeuge und Systeme testen:

  1. BMW i8, Hybrid Sportwagen. Hier soll der Schwerpunkt auf dem Antrieb und der innovativen Produktionsverfahren des Fahrzeuges gelegt werden.
  2. Tesla Model X, Elektro SUV. Neben dem vollen elektrischen Antrieb besteht mein Interesse an dem als „Autopilot“ angepriesenen System für autonomes Fahren.

Hierzu sollen auch Gespräche mit den Entwicklern der Fahrzeugen und System geführt werden.

Die Zukunft der Technik

Als Techniknerd und Blogbetreiber habe ich auch ein großes Interesse an den neuesten Technologien, die der Markt bietet. Deshalb werde ich auf chrisvision, gerade in der Anfangszeit auch einige Techniktestes liefern. Der Schwerpunkt liegt auf Computern, Film- und Kameraausrüstung. Die Reviews sollen nicht stupide bestimmte Testpunkte abhaken, sondern den Nutzen und die Benutzerfreundlichkeit der Geräte auf den Prüfstand stellen. Ein Test ist für mich dann bestanden, wenn am Ende ein „just works“ stehen kann.

Zum Test stehen bisweilen:

  1. Sony Alpha 7R II, Vollformatkamera, spiegellos (done)
  2. Canon Eos 6D Mark II, Vollformatkamera, spiegel (in progress)
  3. Sony Alpha 7 III, Vollformatkamera, spiegllos (planned)
  4. Shure Lenshopper VP 83 f, Richtmikrofon (done)
  5. Rode Video Mic Pro +, Richtmikrofon (in progress)
  6. Evoc Photop 22l, Fotorucksack für Sportler (done)

Viele weitere Ideen habe ich bereits auf meiner To-Do-Liste.

Das Format der Projekte

Das Ziel jeden Projektes ist ein Futuretalk. Dies soll eine Diskussion mit den jeweiligen Gesprächspartnern über die aktuellen Themen der einzelnen Bereiche sein. Mit chrisvision möchte ich auch eine Plattform für Zusammenarbeit und Netzwerken schaffen. Deshalb soll ein Futuretalk grundsätzlich nicht nur aus einem Gespräch zwischen zwei Leuten stattfinden, sondern zur Zusammenarbeit einladen. Mit Menschen in verschiedenen Positionen sollen auch verschiedene Perspektiven in das Gespräch einfließen und so einen Fortschritt für alle ermöglichen. Am Ende kann dann wirklich ein Blick in die Zukunft gewagt werden.

Die Futuretalks werden auf Youtube veröffentlicht und auf sämtlichen sozialen Plattformen zur Verfügung gestellt.

Ein Projekt auf chrisvision soll auch dynamisch sein und nicht nur in einem Futuretalk bestehen. Deshalb ist der Futuretalk nur ein Teil eines Projektes, gewissermaßen ein Highlight. Jedes Projekt soll sich steigern. Jedes Thema wird sukzessive aufgebaut. Dazu wird es kleinere Beiträge geben, dies können Kurzinterviews sein, Wikis und Einwürfe jeglicher Art. Mein Interesse liegt dabei auch am Test sozialer Lernmöglichkeiten, die ich hier vollständig ausreizen möchte.

Life

Als persönlicher Blog wird chrisvision auch Einblicke in meine Freizeitaktivitäten bieten. Es werden euch viele Berichte über meine sportlichen Aktivitäten erwarten. Genauso möchte ich auch zu Hotels, Restaurants und Bars schreiben und Empfehlungen abgeben.

Wenn ihr Wünsche und Vorschläge habt, was ihr gerne auf chrisvision sehen möchtet, lasst es mich wissen. Ich freue mich.

Also seid gespannt: Schon jetzt kann ich sagen, es wird cool und stürmisch zugehen auf chrisvision!

Stay tuned!
Euer Chris

Leave a reply

Please enter your comment!
Please enter your name here